Mo

16

Okt

2017

BLOG

Einladung zum Glühweinfliegen 2017

Die Drachenfreunde Köln e.V. laden wieder zum traditionellen Glühweinfliegen am 03.12.2017 ab 11 Uhr auf der Poller Wiese in Köln ein.

Update Drachenfeste und Vereinsaktvitäten

Unsere Bilder der Drachenfeste in Oirsbeek und Otterndorf sind Online. Außerdem Bilder unseres Sommerfestes auf der Poller Wiese.

mehr lesen

6. Drachenworkshop "Pinguin"

 

Auch dieses Jahr haben wir wieder einen Workshop durchgeführt. Diesmal wieder im Schützenhaus in Meckenheim -Altendorf. Das gab einigen von uns die Möglichkeit, vor Ort im Wohnwagen/Wohnmobil zu übernachten.

  

Freitags haben wir ab 17 Uhr angefangen, die Schützenhalle in eine kleine Produktionsstraße für Pinguine umzuwandeln, denn dieses Jahr hatten wir beschlossen, den Workshop etwas anders zu gestalten. Lothar hatte nach einem Foto den Prototypen für einen kleinen Pinguin gebaut. Wir wollten diesen im Workshop dann in Masse als Fließbandarbeit bauen. Ziel war es, dass jeder am Schluss drei Pinguine mit nach Hause nehmen konnte. So entstanden am Wochenende 37 Pinguine (einer in Reserve). Der Drachen lässt sich einzeln, im Rudel, als Kette (mit noch zu erstellender Waage) oder vielleicht auch mit mehreren in einem Bogen fliegen. So kann jeder einen Drachen alleine fliegen oder, wenn man sich trifft, größere Ketten bauen.

 

Schnell gab es ein Team, dass sich hauptsächlich um den heißen Zuschnitt gekümmert hat. An den Nähmaschinen wurden dann je nach Arbeitsschritt einzelne Elemente zusammengefügt. So wurden Verstärkungen aufgenäht, Augen aufgenäht (Fummelsarbeit!) und die von jedem individuell ausgesuchten "Brustpanzer" oder "Schlabberlatz" zugefügt.

 

Damit waren wir den Freitagabend und den ganzen Samstag beschäftigt. Sonntag wurden dann noch weitere Näharbeiten erledigt und das Gestänge für jeden Drachen maßgefertigt. Zu guter Letzt wurde noch die Waage montiert. Nebenbei entstand für jeden Drachen ein zweifarbiger 2m Fransenschwanz.

 

Die Stückliste der Einzelteile ist dabei beachtlich:

 

  • 37 Pinguinkörper in weiß und schwarz
  • 37 Brustpanzer in verschiedenen Farben
  • 222 Dacronstabtaschen
  • 74 Augen
  • 74 weiße und 74 schwarze Stoffteile für die Fransenschwänze (das macht 74 m Fransenschwanz!)
  • 37 Mittelstangen
  • 74 Glasfaserstangen für die "Körperspannung"
  • 74 individuell angepasste Spreizen
  • 37 Eddykreuze
  • 259 Stabendkappen in verschiedenen Größen

 

 

 

Natürlich kam auch das Fachgespräch neben der Arbeit nicht zu kurz. Wir haben immer mit einem gemeinsamen Frühstück (auch der "Heimschläfer") gestartet. Auch abends wurde gemeinsam gegessen und geklönt.

 

Das Wochenende endete mit einem gemeinsamen Gruppenfoto und dem Aufräumen der Schützenhalle.

 

Mal sehen, was wir in 2018 bauen werden…

 

Gruppenfoto der Erbauer mit ihren Pinguinen.